Eyetv – endlich besseres DVB-T2 auf dem Mac



Es hat etwas gedauert, aber Geniatech hat neue Software für die Eyetv-Sticks veröffentlicht, mit denen Apple-Nutzer DVB-T2 empfangen. In den letzten Wochen gab es nach der Umstellung des Antennenfernsehens viele Nutzer, die keine Bilder, verwackelte Sender oder knirschenden Sound auf dem Apple-Gerät hatten. Betroffen waren Eyetv und Eyetv lite. Android-Nutzer hatten keine Probleme.

Darum hat eyetv bisher nicht funktioniert

Eyetv besseres DVB-T2 auf MacGeniatech verweist in einem Pressestatement darauf, dass die technischen Spezifikationen kurz vor Start von DVB-T2 geändert wurden. Während es im Probelauf sauberes Fernsehen auf Mac und iPad gab, empfingen die Apple-Nutzer seit dem offiziellen Start des neuen Antennenfernsehens nur noch unterirdisch schlechte Kanäle. Die Sticks waren unbrauchbar.

Der Hersteller hat inzwischen aktuelle Software bereitgestellt. Diese beinhaltet den Codec H.265/HEVC in neuester Version. Damit ist es Apple-Nutzern möglich, DVB-T2 auf dem Computer oder Tablet zu sehen. Allerdings gibt es zwei Einschränkungen. Private Sender unterstützt der Stick bzw. die Software nicht. Dieses bleibt freenet TV vorbehalten. Ebenso gibt es eine technische Mindestanforderung, die das Gerät erfüllen muss, da die Software zur Umwandlung des HD-Bildes auf den Prozessor zugreift. Entsprechend sind für den Empfang MacOS 10.9, 4 GB RAM sowie ein Prozessor erforderlich, der einem Intel Core i5 entspricht. Folgende Updates stehen zur Verfügung:

Neue App für Apple TV

Ebenfalls neu ist eine App für Apple TV. Die eyetv Netstream TV App unterstützt Apple TV ab Version vier und benötigt mindestens tvOS 9.2. Fernsehfans können darüber Programme live in SD und HD empfangen sowie Funktionen wie Pause, Timeshift und EPG nutzen. Auch hierbei sind private Sender verschlüsselt und müssen über freenet TV decodiert werden.
Die beiden Updates sowie die App sind für Apple-Nutzer überfällig. Erst mit diesen Angeboten ist es möglich, mit den eyetv-Sticks DVB-T2 zu empfangen bzw. Antennenfernsehen in Apple TV einzubinden